27.06.2017

klimperklein strampler no. 3

die hitzewelle ist vorbei. gut so. dann kann jann nämlich noch ein paar mal seinen nicky-strampler ausführen, bevor auch dieser zu klein wird (das kind wächst wie unkraut!).



aus diesem stoff hatte auch schon lea einen strampler genäht (hier geblogged). jann ziehe ich diesen allerdings nicht an. für meinen geschmack ist das zu viel pink für einen jungen (liebe farben-sind-für-alle-da-missionare, ihr müsst jetzt stark sein).



es durfte aber als kleines detail wieder ein stern und eine tasche sein. ich mag dieses schlichte design sehr.

geplant waren bündchen. weil eine passende farbe aber trotz grossem lager nicht zu finden war, habe ich mich wieder für die variante mit fuss entschieden. zwar etwas aufwändiger aber immer praktisch.



ausnahmsweise habe ich echte knopflöcher genäht. etwas, was mich auch nach mittlerweile vielen jahren näherfahrung immer etwas nervös werden lässt. immerhin arbeitet man am fertigen kleidungsstück und kann es sich auf den letzten metern noch einmal richtig damit versauen. hier ist zum glück aber alles glatt gelaufen.



photobooooooomb! :)



________________________________
schnittmuster: strampler mit fuss von klimperklein
stoff: michas stoffecke 
verlinkt: made4boys, sewmini, kiddikram, creadienstag

22.06.2017

... imfall!

dreijährige, bzw. bald vierjährige wissen ja manchmal ganz genau, wie der hase läuft und was sie wollen. da lassen sie sich auch nicht von uns grossen reinquatschen und sind von ihren ideen kaum abzubringen. bei manchen themen find ich das super und selbstbewusst und so. und bei manchen themen wiederum einfach nur anstrengend und nervig.



zum beispiel hat sich meine tochter in den kopf gesetzt, dass sie sämtliche kleidungsstücke, die man vorne öffnen kann (dazu zählen auch geknöpfte strickjäckchen), zu hause auszieht.

man kann es öffnen = es ist eine jacke = jacken werden zu hause ausgezogen. punkt.



da gibt es nichts zu diskutieren. meine einwände, "es ist doch einfach ein pulli mit reissverschluss", "darunter trägst du nur ein unterhemd", "es ist kalt" werden wortgewandt abgeschmettert oder ganz einfach ignoriert. da kann das fräulein echt stur sein.



diese kapuzenjacke aus gestreiftem sweat und einem letzten rest nosh organics hatte ich schon letzten sommer genäht und erst nach fertigstellung festgestellt, dass ich den schnitt zwei nummern zu gross abgepaust hatte. nicht so schlimm. zu gross geht immer, das kind wächst da ja rein und kann die jacke auch im nächsten jahr noch tragen. denkste!


"dia leggi imfall nid a!" (die zieh ich imfall* nicht an).

*wikipedia: 
[1] schweizerisch, schwierig unübersetzbar, eine unverfroren selbstgerechte Art, ein angebrachtes Argument zu betonen, aber auch generelles Verstärkungswort mit der hochdeutschen Bedeutung: wirklich

aaarrgh kind! die ziehst du an. ich hab mir beim nähen echt mühe gegeben und ich find sie toll und sowieso kann ich mindestens genau so stur sein wie du, und ich bin die mama und bin der chef und bestimme das jetzt einfach. imfall!



... und ich mach dir ein einhorn drauf.

o.k.!

(oh mann, ich bin so ein krasser pädagoge. nicht.)

eine einhorn-silhouette aus flexfolie auf snappap ziert nun das gute stück, welches tatsächlich schon ein paar mal ausgeführt wurde. draussen. an drinnen arbeiten wir noch...



aktuell ist es sowieso viel zu warm für die jacke. die bilder haben wir schon vor ein paar wochen gemacht, wie man auch an den tulpen erkennen kann, die mittlerweile verblüht sind. beim shooting im garten hatten wir eine menge spass und tierischen besuch.



da war zum beispiel irgend ein fliegentier, das lea immer und immer wieder angeflogen hat. sie konnte rumrennen und rumwirbeln soviel sie wollte, aber die fliege ist - kaum stand sie still - immer wieder auf ihr gelandet. das war ein spass!



nicht zu vergessen auch jack the schnägg, den lea gefunden und in einem tupperware gehegt und gepflegt hat bis er nach zwei tagen weiterzog um zu tun, was eine schnecke tun muss. lea hat den verlust zum glück gut verkraftet und sich an der mauer der nachbarn einfach einen neuen schnägg geholt.


ich bin echt froh, dass es die jacke (eigentlich sollte ich anfangen, sie konsequent "pulli" zu nennen - psychologie und so) doch noch in die garderobe der tochter geschafft hat. sie steht ihr nämlich wirklich gut.
___________________________________
schnitt: ebook jacke von klimperklein
stoff: sweat von alles für selbermacher / jersey von nosh organics (leider beide längst ausverkauft)
plotterdatei: aus dem netz für den privatgebrauch selbst erstellt
verlinkt: made4girls 

13.06.2017

eifersüchtig?

der fragekatalog erweitert sich beim zweiten kind automatisch um diese frage. sie wird als kleines extra mitgeliefert und kommt spätestens nach der still- und durchschlaffrage. 

bis jetzt (mir ist durchaus bewusst, dass sich dies jederzeit ändern kann) lautet unsere antwort: eigentlich nicht. das ist aber sicher auch dem umstand geschuldet, dass jann ein wirklich sehr entspannter zeitgenosse ist. er macht sich eigentlich nur bemerkbar, wenn er hunger oder die windel voll hat. und sogar dann ist es eher ein rufen als ein schreien. so kann er auch mal gut und gerne eins, zwei stunden zufrieden auf seiner krabbeldecke unter dem spielbogen liegen, während wir mädels uns mit etwas anderem beschäftigen. das macht es lea und auch mir zur zeit recht einfach. 



und trotzdem sind sie da, die seltenen kleinen momente, in welchen sich dann doch ein wenig eifersucht bemerkbar macht. das ist auch gut und richtig so. alles andere wäre irgendwie komisch und würde mir mehr sorgen machen. 

kürzlich wollte lea im auto zum beispiel plötzlich eine decke haben. schliesslich hat jann ja auch immer seine decke dabei. wir konnten uns einigen, dass mama nähen statt stricken wird. das geht schneller und ist die gelegenheit, ein paar stoffreste zu verarbeiten. ein tropfen auf den heissen stein... die restekiste würde wohl für mindestens 20 weitere decken reichen. 

die quadrate waren mit lineal und rollschneider schnell geschnitten und auch das nähen - zuerst in bahnen, dann streifen an streifen - ging rascher voran als gedacht. für die rückseite habe ich einen alpenfleece verwendet. pink und flauschig, damit kann ich bei meinem kind nur punkten. die beiden "schichten" habe ich einfach aufeinandergesteckt und mit einem geradstich der nähmaschine fixiert. auf ein richtiges quilt-binding habe ich verzichtet und die offfenen kanten stattdessen mit einem mintfarbenen bündchen versäubert. alles in allem nur ein paar wenige arbeitsstunden um das kind glücklich zu machen.

auch schön, dass man so stoffe von längst zu klein gewordenen klamotten wieder in den händen hält und sich erinnert. 


_______________________________
jersey: aus der restekiste / alpenfleece: buttinette

05.06.2017

kuschelanzug - bären - grau...

diese dreierkombi habe ich schon einmal genäht und hier gezeigt. kein grund, sie nicht noch einmal zu wiederholen. dieses mal aus einem sweat nach einem design von andrea lauren für alles für selbermacher. der stoff war noch von einem kleid für lea übrig uns ist mittlerweile leider ausverkauft.



bei diesem dritten kuschelanzug habe ich mich für eine weitere variante "mit reissverschluss" entschieden, womit ich nun alle drei beschriebenen verschlussarten einmal genäht habe. favoriten gibt es keinen, mir gefallen alle drei möglichkeiten.



typisch klimperklein ist auch bei diesem anzug wieder die sehr detailiert beschriebene verarbeitung mit beleg. auf diese art sehen die selbstgenähten kleidungsstücke auch von innen super sauber und professionell aus.





nachdem der anzug fertig war, fand ich ihn so ganz in grau/schwarz etwas zu trist und er erinnerte mich zu sehr an ein "übergwändli". wie übresetzt man das ins hochdeutsche? "blaumann in grau"? ein arbeitsanzug halt ...

dank ein paar nachträglich ergänzter details aus snappap und einer kleinen tasche gefällt mir der anzug jetzt aber wirklich gut und wird dem kind auch oft angezogen. gerade noch gerettet. wäre ja echt schade, wenn meine ohnehin recht begrenzte nähzeit für die tonne wäre.



seit dem letzten grauen bärenanzug hat sich schlafenstechnisch einiges getan. mittlerweile ist bei uns abends ruhe eingekehrt. beide kinder liegen in aller regel spätestens um 20:30 friedlich schlummernd in ihren betten. das gibt mir wieder ein wenig zeit zum nähen.

weil wir vom durchschlafen aber noch weit entfernt sind und die nächte damit noch nicht ganz so erholsam ausfallen, versuche ich die zeit im nähzimmer zu beschränken und stelle mir auch öfters einen timer von 30 - 60 minuten. das soll helfen, der versuchung, die halbe nacht durchzunähen, zu widerstehen. klappt leider auch nicht immer und so werden meine augenringe immer grösser und dunkler, dafür die kleiderschränke immer voller. man kann halt nicht alles haben.



______________________________
schnitt: kuschelanzug klimperklein
plotterdatei: paul und clara aus dem adventskalender
stoff: geo bears von andrea lauren für alles für selbermacher
verlinkt: kiddikrammade4boyssewmini

30.05.2017

osteroutfit

das wäre jann's osteroutfit gewesen. "wäre gewesen" weil es leider keine halbe stunde überstanden hat. schon lea war ein sogenanntes speihkind. aber wie bei so vielem stresst mich das bei jann weitaus weniger. ich weiss, dass er trotzdem genügend versorgt ist und ganz wichtig: dass es vorbei gehen wird. bis dahin wechseln wir bei grösseren mengen die kleider; kleinere "gütschli" putz lea gewissenhaft ab. gute grosse schwester.



genäht habe ich meinen lieblingsschnitt aus dem zweiten klimperklein buch, den "strampler mit fuss" ohne fuss. den gleichen schnitt hatte ich schon fürs nachhausefahren genäht und er wurde sehr oft getragen. er sitzt aber auch super.

weil mir nur jersey für den frühling hier oben zu dünn war, habe ich den anzug komplett mit weissem jersey gefüttert. das hat zwar bedeutet, dass ich den verhassten zwickel gleich zwei mal einnähen musste, hat sich aber gelohnt. ich finde den strampler wieder total genial und er wird ganz oft ausgeführt.



weil ich immer wieder danach gefragt werde: die knöpfe sind von snaply.de, welche leider nicht in die schweiz liefern. über www.meineinkauf.de konnte ich sie aber trotzdem, zu einem vertretbaren preis bestellen.



_________________________________
schnitt: "strampler mit fuss" aus klimperklein II
stoff: hasenjersey von stoffpilz
druckknöpfe: snaply
verlinkt: kiddikram, made4boys, sewmini

23.05.2017

sunnyside nummer zwei

die fotos dieser strickjacke schlummern schon einige zeit auf meinem rechner. die jacke passt unserem riesenbaby leider schon länger nicht mehr. bei den aktuellen temperaturen ist das zum glück aber nicht so schlimm. wäre eh viel zu warm.


die jacke ist das erste teil, das ich direkt nach bekanntwerden der zweiten schwangerschaft in angriff genommen hatte. schön geschlechtsneutral in petrol. in echt ist die farbe ein paar töne dunkler. meine kamera konnte die farbe bei der hose korrekt einfangen, bei wolle irgendwie nicht. 

die jacke hatte ich vor zwei jahren schon einmal für eine freundin gestrickt. gestricktes finde ich gerade für die anfangszeit ideal, weil es super gedehnt werden kann. damit kann man das baby anziehen, ohne dass man sich sorgen muss, ihm dabei versehentlich einen arm abzureissen. :)

die hose kennt ihr schon aus diesem post


die fotos sind schon über zwei monate alt und zeigen das sehr ungewohnte bild von jann mit schnuller. er will den nämlich einfach nicht haben. wenn man mama und schwester etwas besser kennt, kann man das fast nicht glauben. ich hatte meinen nuggi bis zur ersten klasse und lea denkt aktuell noch gar nicht daran, ihren jemals herzugeben. 


___________________________________________
jacke: sunnyside
hose: dateils hier
verlinkt: made4boyskiddikram

15.05.2017

einhorn liebe

der einhorn-hype ist ja allgegenwärtig und auch an uns nicht unbemerkt vorbeigegangen. lea liebt die gehuften fabelwesen und will mir einfach nicht glauben, dass es die nicht "in echt" gibt.*

so kam es denn auch, dass wir letzen herbst nach einem besuch beim kleiderschweden mit einem pyjama voller pony/einhorn-köpfen rausgelaufen sind. die klingenden namen "waihaits schparkel" "weinbou däsch" und "pinki pai" waren denn auch schnell gelernt und die dazugehörige tv-serie zum glück relativ rasch nicht mehr begehrt. glück gehabt. mir ist ponyville nämlich viel zu hektisch und nervig.



das besagte pyjama musste ich leider schon nach kurzer zeit aussortieren. schon bei der ersten anprobe zu hause, war das oberteil viel zu kurz und der ausschnitt riesig. nach ein paar wochen und wäschen, hing der ausschnitt dann auf mitte brust und das oberteil war - ganz modern - crop top. als warmes winter-pyjama ziemlich ungeeignet.


selbstgenähter ersatz musste also her. zu lea's freude natürlich wieder mit einhorn. bei den schnitten habe ich auf altbewährtes zurückgegriffen. die einhorn-vorlage stammt aus dem silhuette design store. bis auf das gesicht habe ich allerdings appliziert und nicht gebügelt.

* bei dinosauriern verhält es sich genau umgekehrt. gab es mal? glaub ich nicht!

______________________________________
schnitte: pulli und hose nach dem ersten klimperklein buch
stoffe: nicky von michas stoffecke (allerdings schon ein paar jahre her)
applikationsvoralge: silhuette design store 
verlinkt: made4girls


07.05.2017

bloggen oder schlafen?

bloggen. aber nur ganz kurz. magen-darm und seine begleiterscheinungen (wie machen das bloss leute im mehrfamilienhaus, ohne eigene waschmaschine?) haben energie gekostet und ich muss eine menge schlaf nachholen.



bei diesem kuschelanzug aus polnischem sweat, habe ich mich für eine knopfleiste ohne einfassung entschieden. eine weitere variante des schnittmusteres (mit reissverschluss und belegen) gibt es auch schon. diese wartet allerdings noch darauf, fotografiert* zu werden.



ich finde diese einteiler bei den kleinen einfach praktisch. alles bleibt wo es hingehört und die frage nach einem passenden oberteil/hose stellt sich erst gar nicht (was auch sehr papa-anzieh-freundlich ist).



den stoff musste ich - nachdem ich ihn zufällig in irgend einem blog entdeckt hatte - einfach haben. weil der hersteller aber in polen sitzt und die versandkosten in die schweiz, wie leider oft, sehr hoch sind, war die beschaffung etwas umständlich. es hat aber dank connections nach deutschland doch noch geklappt.

die unglückliche anordung des musters im vorderteil habe ich erst nachträglich entdeckt und mich ganz schön geärgert.  zum glück warten weitere 1.5 meter davon im stoffschrank auf ihre verarbeitung. beim nächsten mal muss ich bei der platzierung des musters besser aufpassen.


* darf ich vorstellen: meine neue foto-assistentin lea


seit lea eine eigene kamera besitzt, ist die anzahl der bilder von mir in zuvor nie erreichte höhen geschossen. mama beim essen, mama beim telefonieren, mama beim aufräumen, mama beim kochen...  und ihr könnt euch gar nicht vorstellen WIE unglaublich unvorteilhaft man auf schnappschüssen einer dreijährigen aussieht. gut weiss sie noch nichts von facebook & co. :D

______________________________________
schnittmuster: kuschelanzug klimperklein
stoff: dresowka 
verlinkt: made4boys

24.04.2017

pssssst... - fuchs kombi

der kleine schläft! ganz ohne schreien. so ganz traue ich der sache noch nicht, immerhin hat er die letzten 7 wochen jeden abend zuverlässig spätestens um acht losgebrüllt. darum nur ein ganz kurzer post zu einem outfit, das schon bald nicht mehr passen wird. die fotos sind nämlich schon vier wochen alt.



der pulli-schnitt ist aus pauline's zweiten buch und aus einem super weichen, dehnbaren sommersweat in einem frischen mintton. leider habe ich nicht mehr die geringste ahnung, wo ich den stoff gekauft habe. ich muss mir das - zumindest bei den unis - in zukunft irgendwie aufschreiben.

der schlafende fuchs ist appliziert und hatte im blog schon einmal einen kurzen auftritt. allerdings in gestickter form: klick. ungblaublich, dass das schon über fünf jahre her sein soll. ich vergesse immer wieder, wie lange ich das hier schon mache.



bei der hose weiss ich zwar noch, woher der doubleface-jersey (auf der anderen seite sind die streifen dünner) stammt, allerdings bin ich mir beim schnittmuster nicht mehr ganz sicher. entweder aus einer ottobre oder die schmale basic-hose von ki-ba-doo. ich denke aber eher letzteres. ich könnte es ja rausfinden, indem ich mein schnittmuster-chaos aufräume. dafür ist mir meine knappe zeit nun aber wirklich zu schade.


_____________________________
schnitt: pullover mit knopfleiste aus dem zweiten buch / schmale basic-hose von ki-ba-doo 
stoffe: sweat aus unbekannter quelle / streifen-interlock aus dem stoffgeschäft vor ort
verlinkt: made4boys, kiddikram

18.04.2017

ein neues lieblingskleid

seit über einem jahr trägt lea nun schon das grüne banana sweet kleid aus der ottobre 4/2014. so langsam wird es aber zu kurz und darum war es auch höchste zeit für eine zweite version davon.



das kleid ist durch seine vielen details nicht eben schnell genäht. die investierte zeit lohnt sich aber allemal, wie ich finde. schon alleine die knopfleiste: auch von innen super sauber, ohne offene nähte, richtig professionell. fragt mich jetzt bitte nicht, wie sowas genäht wird. ich musste die ottobre beschreibung - wie beim letzten mal - mindestens 50 mal, schritt für schitt lesen, bis ich es endlich begriffen hatte.



die zweite version kommt richtig girly daher. lea wird älter und steht immer mehr auf die typischen mädchenfarben. obwohl sie zum glück - gerade im vergleich zu gleichaltrigen - was ihre klamotten angeht noch sehr offen ist und auch gegen grün, blau und gelb nichts einzuwenden hat. hoffen wir, dass es noch lange so bleibt.



der melierte sweat ist von swafing und von der qualität her der gleiche, wie isch schon bei dieser lou verwendet habe. durch die etwas dickere stoffqualität fällt die kräuselung  (hab ich schon erwähnt, dass ich kräuseln hasse!!!) an den seiten nicht ganz so schön. ich denke aber, dass sich das nach ein paar wäschen geben wird.



bei der länge habe ich wieder einiges hinzugefügt und einen breiten saum genäht, der zur not auch noch ein stück ausgelassen werden könnte. so kann lea das kleid sicher noch bis im herbst bzw. im winter tragen. der sweat ist nämlich für die sommermonate schon eher warm.



das kapuzenfutter ist übrigens ein lillestoff nach einem design von lillemo. mit seinen kleinen hasen und tulpen passt er perfekt in den frühling und das kleid wurde somit kurzerhand zum osterkleid ernannt. warm war es zum glück auch. immerhin hat uns der ostermontag weiss gezuckert begrüsst.




ist euch schon aufgefallen, wie perfekt das bündchen zum stoff passt? hach ich liebe ja sowas. darum kann der bündchenvorrat auch nie gross genug sein. war nämlich purer zufall. zwei verschiedene hersteller, zwei verschiedene online-shops.


____________________________
stoff: melierter sweat von swafing / jersey von lillestoff
schnitt: banana sweet, ottobre 4/2014
verlinkt: kiddikram



11.04.2017

endlich!

endlich hat es der jüngste spross auch hierhin geschafft. am 20.02. ist er geboren, unser kleiner

JANN NIKLAS

wie ihr euch vorstellen könnt, ist meine freizeit (= näh- und blogzeit) gerade sehr reduziert. tagsüber halten mich lea und jann gemeinsam auf trab und abends schreit sich jann die seele aus dem leib. mein mann übernimmt ganz oft die anstrengenden abendstunden, dann gewinnt aber meist die müdigkeit und ich ziehe das bett der nähmaschine vor. aber aus erfahrung weiss ich, dass es nur besser werden kann und warte entspannt (für mich der grosse unterschied zum ersten kind: ich weiss, jede schlimme phase geht vorbei) auf produktivere zeiten.



in der zwischenzeit versuche ich euch hier bereits vor der geburt genähte kleider zu zeigen. jann trägt auf den bildern einen kuschelanzug nach klimperklein (so langsam kennt ihr bestimmt den weg zu pauline, so oft, wie ich sie hier verlinke :).

der sweat ist von hilco und hat eine tolle, kuschlige qualität. eigentlich hätte aus dem stoff ein kleid für lea entstehen sollen. genau genommen war er das auch schon. das kleid sah dann aber getragen so sehr nach nachthemd aus, dass ich das ganze (mit ihrer erlaubnis) wieder zerschnitten und zum baby-anzug vernäht habe.



der anzug - übrigens mein erstes genähte baby-outfit nach bekanntwerden der schwangerschaft - passt in grösse 56 gerade noch so. jann gedeiht prächtigt und trägt gerade fast nur grösse 62. ich bin gespannt, was die offizielle messung beim kinderarzt in zwei wochen ergibt. rein vom gefühl her denke ich, dass er einiges grösser als seine schwester in dem alter ist.


________________________________
schnitt: kuschlenazug von klimperklein
stoff: sweat wallstory von hilco
verlinkt: made4boys

28.01.2017

der countdown läuft - heimfahroutfit

nur noch wenige wochen, bis wir hier zu viert sein werden und unser alltag für eine zeit lang wieder kopf stehen wird. ich freue mich sehr auf unseren kleinen baby-jungen und bin so gespannt, ob er seiner grossen schwester ähnlich sein wird.

obwohl diese schwangerschaft einiges beschwerlicher war, als die von lea, konnte ich ein paar sachen für den kleinen nähen. die möchte ich euch dann aber am lebenden modell zeigen.

einzige ausnahme das heimfahroutfit in mini-grösse 50:



die schnitte sind allesamt aus den klimperklein büchern. der strampler mit fuss aus dem gestreiften sommer-sweat von lillestoff hat dabei den anfang gemacht. ich liebe den schnitt. allerdings werden ich und zwickel nähen in diesem leben wohl keine freunde mehr.



passend dazu habe ich den knopfpulli zur jacke umfunktioniert und aus einem anthrazitfarbenen sweat genäht. die ecken habe ich abgerundet und die kante mit einem bündchenstreifen eingefasst. für den beleg der knopfleiste und das kaputzenfutter musste ein - nie getragenes - streifenkleid von mir herhalten. ich hatte es im laden nicht probiert und mit dem gedanken "wenns nicht passt, kann ich den stoff ja anderweitig nutzen" gekauft. et voilà!



der rest vom streifensweat hat gerade noch für eine knotenmütze aus dem ersten buch gereicht. das war für mich tatsächlich premiere, obwohl diese art von mütze wohl neben pumphose und halstuch zu DEN top-drei-nähanfängerprojekten zählt und entsprechend häufig genäht wird.



mit der strickdecke aus weichem merino garn habe ich angefangen, als das geschlecht noch unbekannt war. ich hatte lange zwischen diesem dunkelgrau und einem aubergine-ton geschwankt, mich schlussendlich dann für die neutralere farbe entschieden. das perlmuster ist ein echter garnfresser, weshalb ich nach zwei knäueln alles wieder aufgetrennt und mit weniger maschen neu begonnen habe. die decke hätte sonst ein vermögen gekostet und wäre vielleicht auch nie fertig geworden. gegen ende solcher mammut-projekte verlässt mich nämlich meistens lust und motivation.



für die heimfahrt im auto gibt es noch einen teddyanzug aus grau meliertem strickfleece für oben drüber. so eingepackt wird das baby ganz bestimmt gut hoch in den schnee kommen.

lea freut sich auch riesig auf ihren kleinen bruder und hat schon eine tischbomben-party für ihn geplant. so eine schwangerschaft ist für eine dreijährige eine ziemliche geduldsprobe. kaum ein tag vergeht, ohne dass lea fragt, wann das baby denn nun endlich rauskommen würde. mal sehen, ob sie das in ein paar wochen noch genau so sieht.



ich melde mich hier vorerst einmal ab. man liest sich schon bald mit babynews <3

_____________________________________
schnitte: strampler, knopfpulli und teddyanzug aus "babyleicht" / mütze aus "kinderleicht"
stoffe: streifensweat von lillestoff / unisweat von buttinette / strickfleece "hagesund" bei stoffpilz
wolle: merino + von lang yarns
verlinkt: made4boys