13.06.2017

eifersüchtig?

der fragekatalog erweitert sich beim zweiten kind automatisch um diese frage. sie wird als kleines extra mitgeliefert und kommt spätestens nach der still- und durchschlaffrage. 

bis jetzt (mir ist durchaus bewusst, dass sich dies jederzeit ändern kann) lautet unsere antwort: eigentlich nicht. das ist aber sicher auch dem umstand geschuldet, dass jann ein wirklich sehr entspannter zeitgenosse ist. er macht sich eigentlich nur bemerkbar, wenn er hunger oder die windel voll hat. und sogar dann ist es eher ein rufen als ein schreien. so kann er auch mal gut und gerne eins, zwei stunden zufrieden auf seiner krabbeldecke unter dem spielbogen liegen, während wir mädels uns mit etwas anderem beschäftigen. das macht es lea und auch mir zur zeit recht einfach. 



und trotzdem sind sie da, die seltenen kleinen momente, in welchen sich dann doch ein wenig eifersucht bemerkbar macht. das ist auch gut und richtig so. alles andere wäre irgendwie komisch und würde mir mehr sorgen machen. 

kürzlich wollte lea im auto zum beispiel plötzlich eine decke haben. schliesslich hat jann ja auch immer seine decke dabei. wir konnten uns einigen, dass mama nähen statt stricken wird. das geht schneller und ist die gelegenheit, ein paar stoffreste zu verarbeiten. ein tropfen auf den heissen stein... die restekiste würde wohl für mindestens 20 weitere decken reichen. 

die quadrate waren mit lineal und rollschneider schnell geschnitten und auch das nähen - zuerst in bahnen, dann streifen an streifen - ging rascher voran als gedacht. für die rückseite habe ich einen alpenfleece verwendet. pink und flauschig, damit kann ich bei meinem kind nur punkten. die beiden "schichten" habe ich einfach aufeinandergesteckt und mit einem geradstich der nähmaschine fixiert. auf ein richtiges quilt-binding habe ich verzichtet und die offfenen kanten stattdessen mit einem mintfarbenen bündchen versäubert. alles in allem nur ein paar wenige arbeitsstunden um das kind glücklich zu machen.

auch schön, dass man so stoffe von längst zu klein gewordenen klamotten wieder in den händen hält und sich erinnert. 


_______________________________
jersey: aus der restekiste / alpenfleece: buttinette

Kommentare:

  1. Das ist aber eine schöne "Eifersuchts-Decke" ;-)

    Liebe Grüße,

    Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geworden !
    Und weil Herzen drauf sind, würde ich mich freuen, wenn du sie auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  3. So viel Liebe und Fürsorge aus deinen Zeilen sprechen, wundert es mich nicht, dass bisher keine große Eifersucht kam. Das Beispiel der Decke zeigt außerdem wie schön ihr mit den Bedürfnissen eurer Großen umgeht und mit ihr Kompromisse findet, dass es ihr gut geht. Top!!!

    Allerliebst
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine wunderschöne Decke. Und die Fleeceseite sieht mega kuschelig aus. Das Gefühl beim Nähen kann ich sehr gut nach empfinden. Ich näh auch gerne Jersey Restedecken und muss jedesmal beim Zusammennähen an die Shirts & Co denken die daraus entstanden sind.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderwunderschöne Decke! Gefällt mir richtig gut. Toll!!
    Jaja, die Restekisten, kaum hat man ein paar Reste verwertet, kommen genauso viele vom nächsten Projekt wieder dazu ...
    Ich wünsche euch weiterhin einen so entspannten Mini-Mann und eine so wenig eifersüchtige große Schwester!
    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Miriam,
    bei uns ist es ähnlich. Die Kleine (5 Mo) ist in sich zufrieden und die Große (3) macht Action. Richtig eifersüchtig ist sie auch nicht.
    Aber genau so eine Decke wie Deine möchte ich (für beide) für den Laufstall nähen. Eine Häkeldecke ist auch in Arbeit. Aber das dauert ...
    Deine Decke ist voll schön geworden. Danke für den Tipp mit dem Alpenfleece! Ich such dann Mal nach Zeit und Stoffresten ... :)
    lg:m
    Marion (schreibt auf troegsi.com)

    AntwortenLöschen
  7. Wow, deine Restekiste hat aber tolle Stoffschätzchen hergegeben!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Miriam,
    eine wundervolle Idee - und so schöne Stoffe! Ich habe bisher sowas nur mit Baumwollstoffen gemacht. Aber Jersey ist bestimmt kuscheliger!
    Liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen